Osterather TV 1893 e.V. Basketball

07.10.2017
MU16 I – Nach Krimi erster Auswärtssieg!

Nach der engen Niederlage letzte Woche hieß es heute auswärts gleich wieder gegen einen guten Gegner anzutreten. Auf dem Plan stand das dritte Team von ART Düsseldorf.

Gewarnt, dass Düsseldorf zwei gute Dreier-Schützen im Team hat, sollte eine intensive Helpside und die Blockbekämpfung beim Block die Würfe unterbinden. Beide Teams fingen mit einem hohen Tempo an, wobei Düsseldorf das sicherere Händchen im Abschluss hatte. Akzente setzen konnten nur unsere beiden Flügelspieler, während die Center heute am Anfang sehr unkonzentriert begannen (21:16).
Im zweiten Viertel begann dann die Defense immer besser zu werden. Nur ein Dreipunkte-Wurf wurde zugelassen (erstes Viertel insgesamt drei). Gleichzeitig klappte das Zusammenspiel im Angriff immer besser. Die Jungs brachten den Gegner aus dem Gleichgewicht. Finn, der die undankbare Aufgabe hatte, die 3-Punkte-Würfe zu verhindern, ackerte in der Defense und unterbrach so das Spiel der Düsseldorfer, die sich immer schwerer taten, ins Spiel zu finden. Immer häufiger gelang es, den Defensivrebound zu sichern und mit einem schnellen Passspiel den Schnellangriff erfolgreich abzuschließen (9:19). Dabei klappte das Aufbau-/Flügel-Zusammenspiel hervorragend und so ging es mit einer 5 Punkte-Führung in die Halbzeit.

Dennoch gelang es uns nicht, das Spiel klar zu unseren Gunsten zu gestalten. Zu viele ungenutzte Chancen unter dem gegnerischen Korb verhinderten, dass die gute Defense sich auszahlte. Düsseldorf blieb im Spiel, wobei wir schon viel eher das Spiel klar in unsere Richtung hätten entscheiden können. Doch immer wieder gelang es den Düsseldorfern durch etwas Druck Unsicherheit zu verbreiten, was zu einigen Ballverlusten durch überhastete Aktionen unsererseits führte (20:17). Mit nur noch einer 2 Punkte-Führung ging es ins letzte Viertel.

Die Defense war im Gegensatz zum letzten Wochenende ein Stückweit sauberer, die Foulbelastung nicht hoch, so dass hier die Jungs einfach kompakter stehen konnten. Jetzt wachten auch die Center auf, kamen immer besser ins Spiel und gingen gezielter und konzentrierter zum Korb. In der 36. Minute hatten wir eine 7 Punkte-Führung herausgespielt.
Doch die Düsseldorfer hielten dagegen, mit einem Blockspiel auf die Drei-Punkte Schützen gelang es ihnen, dran zu bleiben und sogar stark zu verkürzen. Osterath in dieser Phase sehr hektisch, produzierte Fehler, verspielte eine 2 Punkte-Führung durch überhasteten Abschluss, so dass Düsseldorf in den letzten 20 Sekunden den Ausgleich erzielen konnte (19:17).
Regulärer Entstand 69:69 – das hieß Verlängerung!

5 Minuten höchste Konzentration im Abschluss, sicherer Rebound, schnelles nach vorne spielen und ruhiger Abschluss, das war jetzt gefordert. Und die Jungs begannen stark. Standen kompakt in der Defense, ließen keinen Wurf mehr zu und brachten Osterath in Führung. Es folgte ein erfolgreicher 3 Punkte-Wurf und im Anschluss daran noch ein Schnellangriff, bevor Düsseldorf überhaupt in der Lage war, einen Korb zu erzielen. Die Jungs waren in Spiellaune, während Düsseldorf völlig den Faden verlor. Insgesamt nur 4 Punkte auf dem Konto der Gegner, während auf unserer Seite die Center die letzten 6 Punkte erzielten nach hervorragende Vorarbeit der Flügelspieler.
So holten sich unsere Jungs verdient den 73:82 Sieg nach einer kämpferischen Partie mit Höhen und Tiefen.

Es spielten:
Knösels, Ketelsen (5; 1x3P), Greis, Senyurt, Clüver, Kruse (4), Gießen, Burchartz (25), Hagelüken (2), Siemers (24; 3 x 3P), In der Schmitten, Happe (22),

C. Siemers


 

ZurückWeiter
otv-basketball.net | info@otv1893.de