Osterather Turnverein 1893 e.V. - Basketball

 
 

MU16 - Turnier Mettmann - C. Siemers 11. Juli 2018

Erste Bewährungsprobe für die U16

21 Spieler im Kader, aus denen zwei Teams geschmiedet werden sollen, 4 Wochen intensives Training; da kam die Einladung aus Mettmann zu einem Kurzturnier gerade richtig, um zu sehen, wo die Spieler stehen.

Mit insgesamt 16 Spielern traten wir gegen Oberliga- und Landesliga Teams an. Ziel war es, zu sehen, wer sich wo positioniert, wie sich die Spieler integrieren und auch integriert werden.
Ein straffes Programm mit Kurzzeit-Spielen gegen Gastgeber Mettmann, BG Kaarst-Büttgen, Barmer TV und Tusa Düsseldorf waren – gerade bei den sommerlichen Temperaturen – für alle eine Herausforderung, wobei unsere Spieler letztes Jahr noch in der Kreisliga gespielt haben.

Erster Gegner war der Gastgeber (Oberliga), gegen den wir uns letztes Jahr in der Landesliga auch etwas schwer getan haben. Mit zu viel Respekt und vor allem aber mit zu hastigen Abschlüssen mussten wir dieses Spiel mit 10:26 abgeben. Wir waren mit dem Kopf nicht dabei, konnten vorne unser Spiel nicht finden und waren in der Defense zu zaghaft. Es fehlte der Impulsgeber bei diesem Spiel, der die anderen mitzieht und entsprechend Selbstvertrauen ausstrahlt. Hier muss ich von den älteren, erfahreneren Spieler mehr erwarten können.

Im zweiten Spiel gegen Kaarst-Büttgen (Landesliga) ging ein Ruck durch das Team, die Jungs standen sicher in der Defense und holten sich dort einen Rebound nach dem anderen. Vorne wurde das geforderte Teamspiel umgesetzt, wobei gut zu sehen war, dass sich alle Spieler richtig gut einbringen konnten. Verdient ging dieses Spiel dann auch 31:23 zu unseren Gunsten aus.

Im dritten Spiel ging es dann gegen das Team aus Barmen (Oberliga), das das Turnier am Ende auch verdient für sich entscheiden konnte. Auch hier konnten sich die Jungs noch einmal steigern, hielten lange mit, bevor sie sich am Ende (mit nur 6 Punkten) geschlagen geben mussten. Aber hier lief bereits Vieles richtig rund. Endstand 19:25 für Barmen.

Im vierten und letzten Spiel mussten die letzten Kraftreserven gegen Tusa Düsseldorf (Landesliga) mobilisiert werden, die eine harte Defense an den Tag legten. Damit kamen wir nicht wirklich klar, ließen zu viele klare Chancen liegen, um hier von Anfang an Gegenwehr zu leisten. Wir konnten nicht cool spielen, gingen in die provozierten Unterzahl-Zweikämpfe, anstelle die Defense gekonnt auszuspielen, um zumindest die harte Defense nur im 1:1 zu haben. Wir haderten mit dieser Spielweise, bis irgendwann ein Ruck durch die Jungs ging. So konnten sie einen 0:17 Rückstand in der Anfangsphase innerhalb von wenigen Minuten in ein 13:17 verwandeln. Leider hielten wir dies nicht durch, weshalb das Spiel auch immer rauer wurde. Hier müssen wir klüger spielen, die Defense mehr laufen lassen, kürzere Passwege suchen und selber mehr Bewegung ins Spiel zu bringen. Es gelang uns phasenweise richtig gut und dabei sah der Gegner nicht immer gut aus. Auch in der Defense hielten die meisten Jungs mit, versuchten aber immer wieder den Ball zu stealen, was dann einen Durchbruch ermöglichte. Endergebnis eines kampfbetonten Spiels (immerhin nur) 22:30 für Tusa Düsseldorf.

Fazit:
Eine Niederlage, ein Sieg und zwei nur knappe Niederlagen, die Jungs können einigermaßen zufrieden sein. Wir konnten uns ausprobieren, haben deshalb auch viel durchgewechselt, um allen Spielern zu ermöglichen, die Spielweise und sich kennenzulernen. Ich kann nur sagen, da geht noch mehr, es ist jedoch ein viel versprechender Anfang. Natürlich kommt es noch zu Abstimmungsproblemen und die Jungs müssen noch viel arbeiten, aber wir sind auf dem richtigen Weg. Es verspricht eine spannende Saison zu werden, für beide U16 Teams. Ich für meinen Teil bin sehr zufrieden mit dem, was ich heute aus dem Turnier mitnehme. Ab nächster Woche geht es in die Spielpause und dann werden die Karten neu gemischt.
Ein Dankeschön an die Gastgeber aus Mettmann, die dieses Kurzturnier organisiert haben. Es war alles da: guter Mix aus Gegnern, Rundumverpflegung und einige spannende Spiele.