Osterather Turnverein 1893 e.V. - Basketball

 
 

MU16-1 - Landesliga -  C. Siemers - 22.September 2018

Grandioser Saisonstart gegen ETB Essen (109 zu 29)

Die Vorbereitung nicht optimal, Headcoach erst seit einem Tag wieder fit mit an Bord, Gegner unbekannt, organisatorische Probleme im Vorfeld, kurzzeitiger Ausfall eines Spielers: Irgendwie verlief der Saisonstart chaotisch.

Umso konzentrierter gingen die Jungs gegen den ETB SW Essen II an den Start. Eine Ganzfeld-Mann-Presse von Beginn an sollte den Gegner frühzeitig unter Druck setzen, zumal dieser nur mit einer spärlichen Besetzung (7 Spieler) vor Ort war. Und das hatte Erfolg. Sehr zur Überraschung aller, war die Gegenwehr durch die Essener Spieler gering.

Schon nach den ersten 4 Minuten war klar, dass Essen hier keinerlei Chancen besaß, überhaupt ansatzweise mitzuhalten. Es stand bereits 17:3 für Osterath. Die Jungs waren spielerisch in allen Belangen überlegen. Kurzzeitig hatte nur die zweite Fünf anfangs Schwierigkeiten, sich richtig zu positionieren (28:7), aber durch entsprechende Zusammenstellung fanden schnell alle ins Spiel.
Jetzt konnten wir ausprobieren, spielten weiter konsequent die Mann-Presse, übten bevorzugt hier aber das Abfangen der Pässe und das Umschaltspiel. Dabei konnten unsere Spielmacher Moritz und Tim gerade hier die anderen perfekt in Szene setzen. Unter dem Korb sammelte Domenik vor allem die Offense-Rebounds ein (28:8), während alle anderen beim Defense-Korb ihren Job machten.

Jetzt bestand die Schwierigkeit darin, nicht unkonzentriert zu werden, also wurden Aufgaben verteilt, Positionen gewechselt und auch die verschiedenen Spielerkombinationen ausprobiert. Dabei konnte Jan Simon in der Defense ein um das andere Mal Bälle abfangen und Fast-Breaks einleiten, die – egal wer mitlief – erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Leider litt darunter seine Möglichkeiten sich in der Offense mit Punkten zu belohnen (27:1)

Die Verteidigung wurde zurückgenommen, damit ein Spiel zustande kommt. Dabei machten die Jungs einen absolut prima Job, egal wer auf dem Feld stand. Es funktionierte heute einfach alles. Es waren tolle Spielkombinationen, die den Jungs gelangen. In diesem Spiel konnten sie sich austoben, wobei man den Essenern Spielern ein riesen Kompliment machen muss: Sie gaben nie auf, auch nachdem 2 Spieler mit 5 Fouls nicht mehr mitmischen konnten, versuchten sie immer wieder, gegen die starke Defense zum Korb zu kommen, aber heute war für die Gäste einfach kein Durchkommen (26:3).

Ein schönes Spiel, bei dem letztendlich die Spielfreude der Jungs ausschlaggebend war.

Fazit:
Das Spiel hat auch mich überrascht – hatte ich doch, auch auf Grund der letzten Saison – mit wesentlich mehr Spielstärke gerechnet. Allerdings bei 7 Spielern fehlt sicherlich der eine oder andere im Kader, was das Rückspiel zeigen wird. Die Jungs starteten super und ich hoffe, dass wir dies in den nächsten Spielen weiter umsetzen können. Ich bin sehr zufrieden: Die Jungs haben ein tolles Spiel geboten und alle konnten punkten.

Scorerline:
27-17-13-12-12-8-8-6-4-2