Osterather Turnverein 1893 e.V. - Basketball

 
 

Herren 2 - Bezirksoberliga - A. Seidemann-K. - 25 September 2018

Saisonstart der 2. Herren geglückt

Der Start in eine neue Saison ist schon immer etwas Besonderes. Durch unseren Aufstieg in die Bezirksliga waren wir umso mehr gespannt, welches Tempo uns eine Liga höher erwartet.
Mit brandneuen Trikots und Trikotsponsor (www.lerros.com) hatten wir den Sieg in der B-Note schon vor dem Spiel sicher. Einen besonderen Dank an René, der sich um die Trikots gekümmert hat und an unseren Sponsor, der ohne zu zögern ja zu einer Spende für die Trikots sagte.

Ohne mehrere Leistungsträger fanden wir uns am Sonntag-Nachmittag bei Knittkuhl 2 ein, die uns als Mannschaft nicht bekannt waren. Vor dem Spiel sagte Michi unseren Leitspruch für die ganze Saison: „Wir motzen uns nicht gegenseitig an, sondern pushen uns und haben Spaß am Spiel.“ Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Wir begannen mit einer 3-2-Zone und das war gegen die Düsseldorfer, die es auch mit einer Zone probierten, eine gute Wahl. Wir brauchten zwar 6 Minuten, um so richtig in die Saison zu kommen (11:7 für Knittkuhl), aber dann ging die Post ab. In den letzten vier Minuten des Viertels spielten wir clever und aggressiv. Michi setzte seinen Muckis ein und war unter dem Korb nicht aufzuhalten. Dazu traf René mehrere Würfe und als Krönung ein paar Steals und fertig war der 16:3 Lauf für uns. Viertelstand 16:23 für uns.
Im 2. Viertel durften wir uns dann auf eine enge Mannverteidigung der Düsseldorfer einstellen und obwohl wir vorne nicht mehr ganz so gute Entscheidungen trafen, stand die Verteidigung sicher. Knittkuhl traf keine Freiwürfe und so konnten wir den Vorsprung auf 34:20 in der 18. Minute erhöhen. Dann hatte Michi keine Lust nur unter dem Korb zu wüten und entschloss sich dem gegnerischen Center zwei 3er ins Gesicht zu schießen, den zweiten sogar mit Brett. Das demoralisierte die Düsseldorfer doch sehr. Deniz setzte dann mit einem Korbleger den Schlusspunkt einer großartigen ersten Halbzeit. 42:21 für uns.

Der Vorsprung war zwar schon recht ordentlich, aber wir wollten die Intensität auch nach der Pause hochhalten, was uns direkt gelang. Gegen die erneute Zone der Düsseldorfer erzielten wir drei schnelle Körbe in Folge, was uns veranlasste, etwas das Tempo heraus zu nehmen. Das Spiel wurde jetzt zerfahrener, da wir gegen die erneute Manndeckung nicht mehr so gut zurechtkamen, aber die Düsseldorfer konnten - bis auf Einzelaktionen – keinen wirklichen Lauf mehr starten. So gewannen wir hochzufrieden mit 70:50 und haben den ersten Sieg für den Klassenerhalt auf unserem Konto.

Endstand 70:50 für OTV 2

Punkte: Tom 0, Paulo 4, Lukas 0, Deniz 10, Atti 8, Alex 14, René 12, Sebastian 2 und Michi 22
Freiwurfquote: 8/12 = 67%

Fazit:
Ein Dank an die Schiedsrichter, die gut pfiffen und wichtig für uns älteren Herrschaften, auch jede Menge Humor mitbrachten. Am kommenden Sonntag findet um 10 Uhr morgens in der Halle der Realschule Osterath gegen unsere 1. Herren das Spitzenspiel der Liga statt: 3. gegen 1.

So ein vereinsinternes Duell ist schon etwas Besonderes 😊