Osterather Turnverein 1893 e.V. - Basketball


 
 

MU14-1 - Kreisliga - F.Bacher - 22.Januar 2019

MU14 I gewinnt Spitzenspiel

Das neue Jahr startete für die MU14 direkt mit dem Spitzenspiel der Liga: ART Giants vs. OTV.
Es war das letzte Spiel der Hinrunde und beide Teams waren bis dahin noch ungeschlagen.
So fuhren wir in Bestbesetzung und mit großer Unterstützung der Eltern (11 Autos!) nach Oberkassel und erwarteten ein Spiel auf Augenhöhe.

Unsere Jungs starteten konzentriert ins erste Viertel und waren besonders in der Verteidigung hellwach. Nach drei Minuten hatte man einen 9 Punkte-Vorsprung herausgespielt. Nach einer Auszeit der Giants wurde das Spiel dann ausgeglichener. Beide Teams spielten mit hohem Tempo und fanden durch viele Fastbreaks den erfolgreichen Abschluss.
Ergebnis des ersten Viertels: 18:13 für uns.


Dann folgte das spielentscheidende zweite Viertel. Gegen unsere MU14 II zeigten die Giants noch ein hervorragendes Offense-Spiel mit Cuts und perfekten Pässen in die freien Räume, doch davon war jetzt gar nichts mehr zu sehen. Die Pass-Wege wurden konsequent zugestellt, sodass die Giants ihr gewohntes Passspiel nicht aufziehen konnten. Offensiv spielten wir zwar ebenfalls nicht so konsequent unsere Systeme wie sonst, aber konnten stattdessen durch gut ausgespielte Fastbreaks, sowie durch unsere Einwurf-Systeme sichere Punkte erzielen. Dazu angelten sich Henri und Teo fast jeden Rebound, sodass wir den Giants nie mehr als einen Korbversuch geben mussten.
Viertelergebnis: 14:0!

Halbzeitstand: 32-13 für Osterath

Die ersten fünf Minuten des dritten Viertels gehörten dem Gastgeber. Man merkte, dass die Giants das Spiel noch nicht aufgegeben hatten. Während die Giants aufs Gas drückten, schlichen sich bei uns zu viele einfache Fehler ein. Nach einer Auszeit fingen sich unsere Jungs wieder, spielten konzentriert als Team die Systeme durch und konnten durch einen 10-Punkte-Lauf den Spieß nochmal umdrehen.
Viertelergebnis: 12-10

Im letzten Viertel war die Luft bei unseren Jungs dann endgültig raus. Jedem Einzelnen war anzumerken, dass zwei Wochen Training aus den Weihnachtsferien fehlten. So verloren wir das letzte Viertel 5-11, konnten aber durch den im zweiten Viertel erspielten Vorsprung den verdienten Sieg feiern.
Endstand: 49-34!

Fazit:
Nach dem Schlusspfiff war die Freude bei den Jungs groß und die ganze Anspannung der letzten Minuten fiel ab. Auch wenn es eher ein hektisches Spiel war, welches auf beiden Seiten von aufmerksamer Verteidigung und unkonzentrierter Offensive geprägt wurde, konnten unsere Jungs in den entscheidenden Momenten den Schalter umlegen und verdienten sich durch viel Kampf und Leidenschaft den Sieg.

Nun gilt es, eine konzentrierte Rückrunde zu spielen bis zum finalen Rückspiel gegen die Giants.

Scorerline: 11-10-9-6-6-5-2