Osterather Turnverein 1893 e.V. - Basketball


 
 

MU14-1 - Kreisliga - F.Bacher - 01. Februar 2019

MU14 I festigt Tabellenführung

Zum Rückrundenauftakt empfing man den Tabellendritten Dormagen. Das Hinspiel konnten wir knapp mit vier Punkten für uns entscheiden, sodass keiner das Spiel auf die leichte Schulter nehmen sollte.

Die Jungs starteten gut ins Spiel und konnten durch zahlreiche Fastbreaks schnelle Punkte einfahren. Einzig die Rebounds ließen zu wünschen übrig, jedoch hatten wir Glück, dass Dormagen die zweiten Chancen nicht nutzen konnte.
Im zweiten Viertel war dann bei unseren Korblegern einfach der Wurm drin: Trefferquote 50%. Sobald nur ein Gegenspieler ein bisschen beim Abschluss störte, wurde hektisch abgeschlossen, anstatt konsequent weiter zum Korb zu ziehen und vielleicht noch das Foul zu ziehen. Einzig Tim und Luca bewiesen ihre ruhige Hand beim Abschluss. Zu unserem Glück ließ Dormagen ebenfalls viele Punkte liegen, sodass wir mit einem 16 Punkte Vorsprung in die Halbzeit gehen konnten.

Halbzeit: 27-11

Nach der Halbzeit nahmen sich die Jungs die Halbzeitansprache der Coaches zu Herzen und zeigten ein super drittes Viertel. In der Defense wurde endlich gute Helpside gespielt und vor allem Malte konnte durch starke Deny-Verteidigung zahlreiche Steals erzielen.
Gegen Ende des letzten Viertels machten die Jungs sich das Leben dann nochmal selber schwer, indem sie sich nicht außerhalb der Dreierlinie aufstellten und so die Zone nur enger machten und schwieriger zum Korb ziehen konnten. Wenn dann einer zum Korbleger ging, waren direkt drei Verteidiger bei ihm und es wurde wieder hastig abgeschlossen, anstatt den guten Pass zu den zwei freien Mitspielern unterm Korb zu spielen.

Endergebnis: 69-33

Auch wenn man im Hinspiel gegen Dormagen ersatzgeschwächt war, zeigt das Ergebnis die gute Entwicklung des Teams. Was schön zu sehen war, war, dass die angesprochenen Fehler in der Halbzeit direkt abgestellt und auch selber von den Jungs angesprochen wurden. Jetzt gilt es, weiter daran zu arbeiten konsequenter und mit mehr Ruhe abzuschließen, dann schaffen es auch Mal mehr als drei Jungs zweistellig zu punkten - Korbabschlüsse hat jeder genug.

Scorerline: 18-15-10-6-5-5-4-4-2-0-0