Osterather Turnverein 1893 e.V. - Basketball


 
 

MU16-1 - Kreisliga - C. Siemers - 08.Oktober 2019

Kontinuierlich zum Sieg

Die MU16 I war bei ART Giants 3 zu Gast. Verstärkt mit Leon und Malte aus der U14 konnten wir mit 11 Spielern gegen eine volle Bank des Gastgebers antreten.

Es fing chaotisch und mit 20 Minuten Verspätung an. Das Kampfgericht musste nach wenigen Minuten ausgetauscht werden, da die Punkte völlig verdreht notiert waren. Danach lief es reibungslos und wir starteten langsam, aber sicher durch (12:18).
Die Jungs sollten von Anfang an Druck machen, um die technisch nicht so guten ART-ler zu Fehlern zu provozieren. Das klappte hervorragend. Viele Fehlwürfe des Gegners landeten in unseren Händen und wurden von Viertel zu Viertel zunehmend in tolle Fast-Breaks umgesetzt. Waren im ersten Viertel Janne und Christopher die Impulsgeber, wuchsen alle immer mehr über sich hinaus (12:27).

Das Spiel war recht schnell und der eine oder andere hatte Probleme, den fixen Aufbauspieler von ART unter Kontrolle zu bringen. Hier schlug Maltes Stunde, der es hervorragend verstand, immer vor dem Ball zu bleiben und ihn damit isolierte. Den Rest erledigte unsere Helpside (9:14).
Vorne konnten wir mit anfänglichen Schwierigkeiten gut unser Set Play unterbringen von dem im Abschluss alle profitierten. ART schoss sich auf Janne ein, Tim übernahm das Ruder und Janne konzentrierte sich darauf alle anderen ins Spiel zu bringen. Im Rebound konnte sich Felix vorne gut durchsetzen, während Christopher und Nico hinten einen tollen Job machten. Ab dem dritten Viertel fügten sich alle nahtlos ins Spiel ein, so dass sich unser Punktekonto langsam und stetig füllte (6:25).

Fazit:
Holpriger Anfang, den wir über unsere Defense gut kompensieren konnten. Recht schnell war klar, dass wir das Spiel für uns entscheiden würden, zu konfus war das Angriffsspiel der ART-ler. Alle 11 Spieler haben sich für das Teamspiel entschieden und alle Aufgaben gut umgesetzt. Zwischendurch hing die Konzentration mal durch, aber das wurde gut aufgefangen und die Jungs agierten mit viel Spielfreude auf dem Feld. Phasenweise waren bereits tolle Kombinationen zu sehen.

Scorerline:
16-16-14-11-9-8-6-2-2