Osterather Turnverein 1893 e.V. - Basketball

 
 

Damen - Bezirksliga - A. Hellmann - 28. Oktober 2019

Damen gewinnen nach Verlängerung 50:48 in Uerdingen

Am letzten Wochenende der Ferien (an dieser Stelle nochmal großen Dank an die Gastgeber für die unkomplizierte Verlegung des Spiels!) ging es mit dem SC Bayer 05 Uerdingen gegen den nächsten Aufstiegskandidaten der Bezirksliga 4. Während man auf den großen Positionen bestens besetzt war, waren die Möglichkeiten auf der Aufbauposition aufgrund von Verletzungen stark eingeschränkt. Mit Marie als einziger wirklich fitter Aufbauspielerin und Lena als "Pausengeber" für insgesamt 4 Minuten ging es also los.

Von Beginn an zeichnete sich das erwartet knappe Spiel ab. Der OTV gab dabei während der kompletten 1. Halbzeit den Gastgebern immer wieder einfache Würfe, die leider auch häufig erfolgreich waren. Offensiv lief der Ball frei herum, so dass über verschiedene Stationen gepunktet werden konnte. Insbesondere über den High-Post kam man gegen die Zone immer wieder zum Abschluss, bis Uerdingen schließlich auf Mann-gegen-Mann umstellte. Abgesehen von einer Phase im ersten Viertel (9. Minute, 16:9 für Uerdingen), welche man jedoch wieder ausgleichen konnte, konnte sich kein Team von dem anderen richtig absetzen.
Mit 26:26 ging es in die Halbzeitpause, in der insbesondere der Druck am Ball in der Defense und die Organisation in der Offense besprochen wurden.

Das dritte Viertel war leider kein wirklicher Leckerbissen für die Zuschauer. Mit 8:6 für Uerdingen blieb das Spiel zwar knapp, was jedoch weniger an einer starken Defensivleistung der Teams lag, sondern mehr an Hektik und Fehlwürfen beider Teams in der Offense. Ende des dritten Viertels: 34:32 für Uerdingen, es blieb spannend.
Beide Teams spielten im vermeintlich letzten Spielabschnitt leistungstechnisch nun wieder auf einem besseren Niveau. Es wurde um jeden Ball gekämpft, während der OTV gleichzeitig versuchte, wieder Ruhe in das eigene Spiel zu bringen. Nicht zuletzt durch einige erfolgreiche Mitteldistanzwürfe und einen Dreier von Marie erspielte sich der OTV eine Führung (40. Minute, 45:43 für den OTV). Nach einem Ballverlust in der Offense, foulte man leider die Gegnerin in deren eigener Hälfte mit 3 Sekunden auf der Uhr. Blick zum Kampfgericht - keine Teamfouls, alles gut. Auszeit Uerdingen. Zum Ende dieser Auszeit erklären die beiden Schiedsrichter, dass es sich tatsächlich doch bereits um das 5. Teamfoul handelt und es zwei Freiwürfe gibt. Der Gegner trifft nur den ersten und der OTV holt den Rebound zur Verlängerung.

In der Verlängerung wiesen beide Teams eine gewisse (verständliche) Nervosität auf. Nachdem Uerdingen in der 41. Minute in Führung ging, ging es leider nur noch an der Freiwurflinie weiter. Keines der beiden Teams traf den Korb aus dem Feld heraus. Offensiv war es dann Freddy, die bei bestehenden Teamfouls der Gegner 4 Mal gefoult wurde und 5 ihrer 8 Freiwürfe verwandelte. Bei einem Endstand von 50:48 für den OTV verwarf sie den letzten Freiwurf, nach dem Rebound der Uerdinger war das Spiel dann aber auch schon vorbei.

Nach dem Spiel gab es viele erleichterte und glückliche Gesichter auf Osterather Seite. Eine ordentliche Leistung über die längste Zeit des Spiels wurde belohnt, so dass man nach 3 Spielen noch ungeschlagen an der Tabellenspitze steht. Kommendes Wochenende ist spielfrei (da dieses Spiel verlegt wurde), danach geht es Zuhause gegen Hüls.

Scorerline: 12-10-7-6-6-6-2-1-0