Osterather Turnverein 1893 e.V. - Basketball

 
 

MU18-1 Oberliga C. Siemers 16.November 2019

Erfolg knapp verpasst

Es ging an diesem Wochenende für die MU18-1 zu Hause gegen ISD, einen Gegner, den wir aus den vergangenen Saisons nur zu gut kennen. Die Jungs mussten sich auf ein hartes, sehr körperbetontes Spiel einstellen.

Von Beginn an setzten die Jungs auf kluges Pass-Spiel in der Offense und eine Zonen-Defense, die erfolgreiche Würfe jenseits der 3er Linie verhindern sollte. Es gelang ihnen im ersten Viertel sehr gut, das Spiel ausgeglichen zu halten (12:13).
Technisch trafen hier zwei Teams aufeinander die sehr ausgeglichen agierten. Die Unparteiischen ließen die Partie laufen, es wurden bis zu diesem Zeitpunkt trotz körperbetontem Spiel sehr wenige Fouls gepfiffen. Entsprechend drehte ISD auf, versuchte uns durch sehr aggressive Spielweise einzuschüchtern. Doch die Jungs hielten gut dagegen, teilten ihrerseits aus, verschafften sich Respekt, gaben nicht einen Ball kampflos auf (9:4).
Leichte Führung (21:17) für uns.

Im dritten Viertel verloren wir in der Offense leicht den Faden, so dass ISD im Spiel blieb. Es wechselte die Führung immer wieder. Auf beiden Seiten wurde die Foulbelastung höher, was uns öfter an die Linie brachte. Es fehlte jedoch das schnelle Pass-Spiel der ersten beiden Viertel, dadurch waren wir von außen nicht so erfolgreich. Einige überhastete Aktionen brachten ISD schnelle und einfache Abschlüsse (11:19)

2 Punkte Führung für ISD, noch 10 Min. Spielzeit – alles offen.
Wir mussten nur an die ersten zwei Viertel anknüpfen und wieder zu unserem Spiel finden. Das lief in den ersten Minuten des letzten Viertels perfekt und wir gingen mit 4 Punkten in Führung. ISD kam dann wieder und hielt sich mit erfolgreichen 3 Punkte-Würfen im Spiel. Doch die Jungs  ließen sich nicht abschrecken und konnten in der 38. Minute noch auf 6 Punkte verkürzen.

Auszeit und taktische Ansage, alles zu riskieren, den Ball zurückzuerobern, notfalls mit schnellen Fouls und vorne dann schnell zu spielen, um eine Verlängerung zu erzwingen. Leider konnten nicht alle Jungs diese taktische Ansage umsetzen, im Gegenteil. Zu schwache Defense und zu überhastete, nicht vorbereitete Würfe nutzte ISD, um mit schnellen Angriffen das Spiel für sich zu entscheiden.

Fazit:
Schade, die Jungs haben sich ihre Belohnung für tolle 36 Minuten nicht abholen können. Beide Teams boten Basketball vom Feinsten, am Ende hat das cleverere Team gewonnen. Das müssen wir einfach noch als Lehrgeld mitnehmen, hier dann taktische Anweisungen besser umzusetzen, vor allem dann, wenn die Unparteiischen so wenige Fouls pfeifen und die Chancen auf Ballgewinne damit steigen. Sehr gut war die Gegenwehr der Jungs, als es körperlicher wurde. Da ließen sie sich nicht irritieren und konnten entsprechend gegenhalten.

Scorerline:
11(1)-10-9(1)-5-4-3-3(1)-2