Osterather Turnverein 1893 e.V. - Basketball

 
 

MU18-2 - Kreisliga - C.Siemers - 06.Dezember 2019.

Schwieriger Start mit Happy End

Für die MU18-2 ging es an diesem Wochenende zu Hause gegen den SV Rosellen. Mit insgesamt 8 Spielern traten die Jungs im ersten Viertel recht selbstbewusst an und konnten klare Akzente setzen (17:8).
Die klare Führung führte dazu, dass sich die Jungs verständlicherweise ausprobieren wollten. Resultat: überhastete und unkontrollierte Aktionen in der Offense. In der Defense ließen wir nach, verteidigten nicht mehr konsequent genug die Linie, was viele Foul-Pfiffe nach sich zog. TV Rosellen im Gegenzug konnte sich in der Offense mehr und mehr durchsetzen. Dieses Viertel gaben wir dadurch ab (14 zu 16)

Halbzeitergebnis: 31:24

Entsprechend fiel die Manöverkritik in der Halbzeitpause aus. Die Jungs sollten sich wieder konzentrieren, wir stellten phasenweise auf Zonenverteidigung um und spielten konsequenter unsere Spielzüge. Leichte Fehler des Gegners ermöglichten uns tolle Schnellangriffe, die jetzt häufiger ihr Ziel fanden (23:11). Die Belohnung ließ dann auch nicht lange auf sich warten.
Im letzten Viertel konnten wir trotz schmaler Bank genügend durchwechseln. Janne sammelte seine ersten Erfahrungen gegen körperlich Kräftigere und konnte dies durch seine Technik gut kompensieren. Daher hielten wir TV Rosellen – der immer wieder ebenfalls tolle Möglichkeiten hatte – auf Abstand und brachten das Spiel nach Hause.

Verdienter Endstand 76:47

Fazit:
Ein holpriges und drei tolle Viertel zeigen mal wieder, dass in den Spielen unter Umständen alles offen ist. Nachlässigkeiten sollten nicht die Regel werden. Wenn die Jungs konzentriert agieren und sich auf ihre Stärken konzentrieren, können sie das Spiel für sich entscheiden. Eine gute Teamleistung – jeder konnte sein Punktekonto füllen - mit am Ende auch viel Spaß.

Scorerline:
18-16-12-10-8-4-4-4