Osterather Turnverein 1893 e.V. - Basketball

 
 

MU18-1- Oberliga - C.Siemers - 07.12.2019

MU18 verliert gegen ART Giants

Kurz vor der Winterpause haben die Jungs noch zwei starke Gegner auf der To do-Liste. Heute ging es gegen die körperlich größeren Jungs von ART Giants 2. Es galt, die Center unter dem Korb zu binden, wobei wir genau auf dieser Position nicht mit allen großen Leuten von uns aufwarten konnten.

Die Jungs fingen respektvoll an, ließen sich aber nicht irritieren und konnten das Spiel im ersten Viertel offen halten. Man begegnete sich auf Augenhöhe, wobei die Düsseldorfer das glücklichere Händchen im Abschluss hatten. (13:17)
Im zweiten Viertel das gleiche Bild: 14 Minuten hielten wir das Spiel offen (24:25), bevor eine 3 Punkte-Serie des Gegners (4 hintereinander) uns einen 10 Punkte-Rückstand zur Halbzeit bescherten.
Halbzeitergebnis: 26 zu 36

Im dritten Viertel liefen wir diesem Rückstand hinterher, hatten bei unseren Würfen nicht ganz so ein glückliches Händchen wie zuvor, konnten aber verhindern, dass ART das Spiel klar zu seinen Gunsten entscheiden würde. Die Jungs spielten clever und konnten immer wieder die Defense der Düsseldorfer durchbrechen; allen voran Moritz und Jan Simon, die heute auch unter dem Korb ihre Punkte holen konnten. Es ging mit einem 18 Punkte-Rückstand ins letzte Viertel.
Die Jungs gaben nicht auf, holten noch mal alles aus sich heraus und konnten so verhindern, das die Düsseldorfer einen klareren Abstand herausspielen konnten, auch wenn sie alles versuchten. Im Gegenteil war dies sogar das engste aller vier Viertel (20:22).

Endergebnis 56 zu 76

Fazit:
Es waren insgesamt 5 Minuten, die das Spiel entschieden.  Die Serie der 3 Punkte-Würfe und im dritten Viertel noch mal ein 8 Punkte-Lauf der Düsseldorfer. Unsere Würfe trafen heute nicht wie gewünscht das Ziel, sonst wäre dieses Spiel wesentlich enger gewesen. Auch konnten die Düsseldorfer auf Grund ihrer Größe die Zone dicht machen und da wir nicht von außen trafen, geht das Ergebnis so auch in Ordnung. Die Jungs haben eine wesentlich bessere Einstellung sowie Moral gezeigt und konnten so auch einige Zweikämpfe für sich entscheiden.

Scorerline:
13(1)-11(1)-8-8-5-4-4-3(1)