Osterather Turnverein 1893 e.V. - Basketball

 
 

WU12 - Oberliga - C. Grathes - 08.Februar 2020

WU12 mit makelloser Bilanz in der Endrunde

Wer hätte das gedacht? Als Dritter der Oberliga 2 hatte sich unsere weibliche U12 für eine der beiden Vierergruppen der Endrunde qualifiziert. Die beiden Ersten der Vierergruppen kommen ins Finalfour, in dem der Westdeutsche Meister ermittelt wird. Nach nunmehr drei Siegen sind die Chancen auf das Erreichen des Finalfours Ende März für unsere Mädchen stark gestiegen.

BBZ Opladen – OTV 80:87

Im ersten Spiel der Endrunde traten unsere Mädchen bei BBZ Opladen an. Opladen war in der Vorrunde der Oberliga 1 ungeschlagen geblieben. Wir hätten das Spiel gerne verschoben, weil unmittelbar danach ein Spiel der weiblichen U14 in Hürth stattfand und dort Arisa und Laura benötigt wurden. Leider war Opladen nicht bereit, das Spiel zu verlegen. Coach Armand trat dennoch in Bestbesetzung an und brachte die beiden Mädchen danach nach Hürth.

Nach ausgeglichenem 1. Achtel konnte sich der Gastgeber durch ein 19:9 erst einmal deutlich absetzen. Die OTV-Mädchen ließen sich jedoch nicht beirren und kämpften sich über ein 10:3 (3. Achtel) und 9:7 (4. Achtel) wieder heran. Das Spiel blieb bis zum Ende sehr knapp. Die letzten drei Achtel konnten unsere Mädchen jeweils knapp für sich entschieden und gewannen dadurch das Spiel mit 87:80. Entsprechend froh war Coach Armand über die nervenstarke Leistung seines Teams.

OTV – Ruhrpott Baskets Herne 109:54

Im Heimspiel gegen die Ruhrpott Baskets Herne (2. der Oberliga 3) bestand das größte Problem darin, in die Halle zu kommen, da der Schließdienst nicht über das Spiel informiert war. Die halbstündige Verspätung schien der Konzentration der Mädchen nicht geschadet zu haben. Mit 20:3 fegten sie den Gegner - der am 1. Spieltag die Capitol Bascats überraschend deutlich geschlagen hatte - im ersten Achtel vom Platz. Auch die nächsten 3 Achtel (10:4; 15:10; 17:7) wurden deutlich gewonnen, ehe das 5. Achtel mit 4:12 abgegeben wurde. Die letzten drei Achtel gehörten dann wieder dem OTV, da bei Herne einige Mädchen durch Erkältung nicht mehr das Tempo mitgehen konnten. Mit 109:54 fiel der Sieg in der Höhe unerwartet deutlich aus.


Capitol Bascats – OTV 52:88

Im dritten Spiel kam es zum Wiedersehen mit den Capitol Bascats (1. der Oberliga 2). In der Vorrunde hatten unsere Mädchen noch deutlich mit 46:83 verloren. Da aber einige Leistungsträgerinnen fehlten, wusste das Team das Ergebnis gut einzuordnen und freute sich auf die Revanche in besserer Besetzung. Leider fehlte auch im zweiten Aufeinandertreffen mit Flora eine starke Verteidigerin.

Dennoch starteten die Mädchen mit hohem Tempo ins Spiel und entschieden gleich das erste Achtel mit 19:8 für sich. Den Vorsprung konnten unsere Mädchen bis zur Halbzeit weiter ausbauen. Lediglich das dritte (9:10) und siebte Achtel (5:11) wurden abgegeben, so dass am Ende ein deutliches 88:52 auf der Anzeigetafel stand. Bei der mehr als geglückten Revanche sind besonders Laura T. und Tini zu loben, die trotz des starken Gegners in der Offense eine sehr gute Leistung zeigten.