Osterather Turnverein 1893 e.V. - Basketball

 
 

MU18-1 - WBV Pokal - C. Siemers 17.Februar 2020

Pokal MU18 – eine gute Erfahrung

Unter den Top 8 der Pokalgegner trafen wir auf den Tabellenführer der Regionalliga, die Telekom Baskets Bonn und mussten uns mit 90:41 klar geschlagen geben.

Von Anfang an setzten die Bonner durch ihr schnelles Spiel Akzente und machten klar, wer auf dem Feld das Sagen hatte. Unsere Jungs hielten anfangs gut dagegen, hatten aber durch die aggressive Defense der Bonner Schwierigkeiten in der Offense (9:23).
In jedem Viertel hatten wir mehrere Minuten, wo wir unkonzentriert und nervös agierten, daher auch viele Fehler machten. Die Bonner nutzten das dann gnadenlos durch ihr tolles Fast-Break Spiel aus und ihre Angriffe fanden sicher ihr Ziel in unserem Korb (9:24).

Trotzdem gaben die Jungs nicht auf. Wir wechselten viel durch, was aber dem Spielfluss nicht schadete. Jeder fand sich gut zurecht, den einen oder anderen Ball konnten wir auch sicher von der 3er Linie versenken und so entwickelte sich ein munteres Spiel auf beiden Seiten.

Wobei die erfolgreicheren Spielzüge sicherlich auf Seite der Bonner lagen (12:22).

Bis zum Schluss blieben die Jungs dran und kämpften um jeden offenen Ball, konnten auch im Defense-Rebound immer häufiger den Ball ergattern, nur blieb uns leider im Angriff die Belohnung häufiger verwehrt (11:21).

Verdient gewinnen die Gäste aus Bonn und sind damit als erstes Team in den Top 4 des WBV Pokals.

Fazit:
Es war ein schönes Spiel. Unsere Jungs konnten tolle Spielkombinationen zeigen, hielten dagegen. Man hat die unterschiedliche Spielweise der beiden Ligen gut sehen können, gegen die körperlicher agierende Bonner hatten wir häufiger das Nachsehen.

Allerdings kamen die Bonner mit unserer Defense im Setplay heute weniger gut klar, ihre Punkte konnten sie nicht wie gewohnt von außen erzielen, sondern aus den Turn-Overs und den Rebounds.

Die Jungs haben verdammt gut verteidigt, den Respekt teilweise frech abgelegt und auch mit einigen Fast-Breaks die Bonner überrascht.

Für mich ein tolles Ergebnis als Tabellen-Neunter der Oberliga gegen den Tabellen-Ersten der Regionalliga unter 100 Punkten zu bleiben. Ohne weiteres eine Differenz (49), die auch mal in den Oberliga-Spielen vorkommt.

Scorerline:
9(2)-9-4-4-(1)-4- 3(1)-2-2-2-2